Teichforum.de

Ratgeber, Neuheiten ,Angebote

Archiv: Mai 2009

Teichfilter - selber bauen oder kaufen?

Wann ist ein Teichfilter nötig und lohnt sich der Eigenbau? Die kalte Jahreszeit ist nun endgültig vorüber und mit der Sonneneinstrahlung und den warmen Temperaturen verändert sich der Gartenteich. Algen entstehen und bald ist das Teichwasser eine grüne Brühe, die Fische sind kaum noch zu erkennen.

Um den Einsatz eines Teichfilters kommt man kaum herum. In der Regel bestehen die Filter einfach aus einer Kunststofftonne, die mit diversen Filtermedien gefüllt ist. Das Teichwasser wird mit einer Teichpumpe aus dem Gartenteich zum Filter befördert, durchfliesst diesen und wird anschliessend in den Teich zurückgeführt.

Die Idee, einen Teichfilter selber zu bauen, ist alt. Doch der Aufwand rechtfertigt die vermeintliche Ersparnis nicht. Meistens ist es günstiger, ein fertiges Teichfilter-Set zu kaufen, bei dem alle Komponenten enthalten und aufeinander abgestimmt sind.  Je nach Bedarf gibt es diese Sets mit Pumpe oder auch mit UV-C-Gerät, was sich als besonders wirkungsvoll gegen Algen erwiesen hat.

Auf den folgenden Seite finden Sie eine große Auswahl an Teichfiltern aller Arten und Größen sowie eine Kaufberatung, so erfahren Sie einfach und schnell, welcher Filter der richtige für Ihren Gartenteich ist:

Teichfilter Information  und Kaufberatung.

Grillstarter Anzündkamin, der beste Grillanzünder ?

Sogenannte Grillstarter (Anzündkamin) sind zur Zeit in aller Munde; sollen diese neumodischen Grillanzünder doch das Durchglühen der Grillkohle in kürzester Zeit ermöglichen.

Grillstarter Grillanzünder

Wer kennt das nicht: Die Sonne scheint und lädt zum gemütlichen Verweilen im Freien ein. Spontan wird die Entscheidung zum Grillen getroffen. Flugs wird Fleisch aufgetaut und an der nächsten Tankstelle Kohle besorgt.

Doch in der Regel ist nun erst einmal Warten angesagt. Bevor man den Grillrost mit dem Grillgut belegen kann, sollte die Kohle gut durchgeglüht sein, um schädliche Stoffe beim Grillen weitestgehend zu vermeiden. Und das dauert, die Zeit lässt sich nur mit zusätzlicher Sauerstoffzufuhr verkürzen.

Wer stand nicht schon einmal Pustend, mit Pappe fächernd oder mit dem Haarfön vor dem Grill?

Die neuartigen Grillstarter können diese Wartezeit erheblich verkürzen. Man macht sich hier die sogenannte Kaminwirkung zu nutze; heisse Luft bzw. Hitze steigt nach oben. Der Grilstarter ist eigentlich nur ein Stück Rohr mit Griff, im unteren Teil ist eine gelochte Platte eingeschweisst.

Wie funktioniert so ein Grillstarter?

Die Röhre wird von unten mit zerknülltem Zeitungspapier gefüllt, von wird Holzkohle auf die Lochplatte geschüttet. Dann wird das Papier angezündet. Durch die Kaminwirkung entsteht ein Sog, der Sauerstoff von unten ansaugt und so wird die Glut permanent kräftig angefacht. Nach wenigen Minuten ist die Kohle Grillbereit durchgeglüht und wird einfach auf den Grill geschüttet.

Diese Grillanzünder sind also tatsächlich eine wirkungsvolle Hilfe. Sie sind allerdings nur zum Anglühen von Holzkohle gedacht.

Shopping-Tip: Preiswerte Grillstarter und Grillanzünder online bestellen.



Teichforum.de läuft unter Wordpress 2.2.2
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates